≡ Menu

Die 23 gefährlichsten Nebenwirkungen beim Steigern von Testosteron

Das die Einnahme von Testosteron (gerade synthetischem Testosteron) Nebenwirkungen haben kann, sollte Dir klar sein. Nachfolgend habe ich Dir soweit alle bekannten Nebenwirkungen aufgelistet, die durch die Einnahme von Testosteron bekannt sind. Solltest Du nicht um die Zufuhr von Testosteron herumkommen, empfehle ich Dir natürlich gwonnenes Testosteron zu nehmen. Oder Du fragst einen Arzt (am Besten einen Urologen), ob er Dir in dieser Sache weiterhelfen kann, um auf nummersicher zu gehen.

Mögliche Nebenwirkungen, vor allem bei Zufuhr synthetischer Testosterone, sind:

– Leber- und Nierentumorbildung
– Schädigung des Herzmuskels
– Herzrhythmusstörungen
– Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems
– Störung des Fettstoffwechsels, der Blutgerinnung und des Gefäßsystems
– Ablagerungen an den Gefäßwänden
– Erhöhung der Cholesterinwerte
– Arteriosklerose
– Blutgerinnsel im Gehirn/Schlaganfall
– Thrombosegefahr
– Gynäkomastie (Anschwellen der Brustdrüsen beim Mann)
– Vergröberung der Gesichtszüge
– Beschleunigte Skelettreife
– Veränderung der Schilddrüsenfunktion
– Zunahme des Unterhautfettgewebes und Wassereinlagerung im Gewebe durch Aromatisation
– Vergrößerung der Talgdrüsen der Haut
– Ausbildung von normaler Akne und „Steroid-Akne“
– Veränderung des Haarverteilungsmusters (z. B. Haupthaarausfall und Vermehrung der
  Körperbehaarung)
– Gefühlsschwankungen
– Negative Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit
– Psychische Erkrankungen (z. B. Depression)
– Abnahme des Hodenvolumens und der Spermienzahl (nicht immer ganz reversibel)

 
{ 3 comments… add one }

Leave a Comment