≡ Menu

Testosteronmangel

Testosteronmangel beim Mann sollte nicht auf die Leichte Schulter genommen werden!

Ein Testosteronmangel beim Mann wirkt sich nicht nur auf das Sexualleben aus, sondern beeinflusst viele Bereiche des Körpers. Möglicherweise fühlst Du Dich müde oder antriebslos und suchst nach einer Ursache. Du solltest auch immer an die Möglichkeit eines Testosteronmangels denken. Diese 11 Anzeichen können auf einen Testosteronmangel beim Mann hindeuten.

Anschließend zeige ich Dir eine gute Lösung, die Dein „Problem“ beheben kann.

Eine Studie warnt Männer mit Testosteronmangel!!

Zu wenig Testosteron erhöht Sterberisiko „Männer über 40, die einen niedrigen Testosteronspiegel haben, sterben laut Forschern der Universität von Seattle früher als ihre Geschlechtsgenossen mit normalem Hormonwert. Untersuchungen an 858 Testpersonen zeigten: Das Sterberisiko ist bei „Hormonschwächlingen“ viel höher.“

Testosteronmangel beim Mann – Diese 11 Anzeichen deuten darauf hin

1. Geringe Lust auf Sex

Jeder Mensch hat einen anderen Sexualtrieb. Wenn du nicht jeden Tag Lust darauf verspürst, mit deiner Freundin zu schlafen, deutet das noch auf keinen Testosteronmangel hin. Anders siehst es aus, wenn deine normale Libido plötzlich abnimmt. Du erfindest ständig Ausreden, um mit deiner Frau nicht schlafen zu müssen. In diesem Fall ist das ein ernstes Warnzeichen.

2. Potenzstörungen

Potenzstörungen kommen auch bei einem Mann mit normalem Testosteronspiegel gelegentlich vor. Wenn sich die Probleme im Bett aber häufen, kann die Ursache fehlendes Testosteron sein. Vor allem, wenn du ansonsten nicht übermäßig viel Stress im Beruf hast, solltest du daran denken. Ob die Potenzstörungen auf Stress oder auf eine körperliche Ursache zurückzuführen ist, kannst du leicht selbst testen. Nimm ein paar zusammenhängende Briefmarken und wickle sie um den Penis. Damit sie sich in der Nacht nicht von selbst lösen ist eine enge Unterhose zu empfehlen. Als gesunder Mann hast du in der Nacht mehrere Erektionen. Ist das der Fall, reißt die Verbindung zwischen den Briefmarken. Am nächsten Tag hast du also Gewissheit und kannst sofort etwas dagegen unternehmen.

3. Abnehmender Bartwuchs

Starker Bartwuchs ist ein Ausdruck von Männlichkeit. Vielen Männern gefällt es, wenn Sie sich jeden Tag rasieren müssen. Falls die tägliche Rasur nicht mehr notwendig ist oder deine Barthaare längst nicht so dicht wie sonst sind, lasse vom Arzt deinen Testosteronspiegel testen .

4. Kraftlosigkeit

Testosteron ist für viele „typische männliche Eigenschaften“ verantwortlich. Sind diese plötzlich nicht mehr vorhanden, solltest du aufmerksam werden. So zeigt sich ein Testosteronmangel beim Mann häufig durch Kraftmangel. Testosteron ist für den Aufbau der Muskeln mit verantwortlich. Geht der Spiegel dieses Hormons zurück, bauen sich auch die Muskeln ab. Wenn du also zum Beispiel im Fitnessstudio ohne ersichtlichen Grund die Gewichte nicht mehr stemmen kannst, denke auch immer an einen Testosteronmangel.

5. Antriebslosigkeit

Kennst du das Gefühl, wenn du zu überhaupt nichts Lust hast? Gelegentlich trifft das jeden einmal und ist kein Grund zur Besorgnis. Wenn du aber in der Früh nicht mehr aus dem Bett kommst, dir sogar für Unternehmungen, die dir normalerweise Spaß machen, der Antrieb fehlt, kann Testosteronmangel die Ursache sein. Das Hormon „Testosteron“ verleiht eine gute Stimmung und hilft dir dabei, den Tag gut zu überstehen. Fehlt es in deinem Körper, bist du nur noch ein Schatten deiner selbst.

6. Depressive Stimmung

Eine leichte depressive Stimmung kommt bei vielen Männern gelegentlich vor. Dabei muss es sich nicht um Testosteronmangel handeln. Sollte aber deine schlechte Stimmung bei dir längere Zeit anhalten, kann das unter anderem die Ursache sein. Auffallend ist, dass es für die Verstimmung keine Ursache gibt. Du hast zu nichts mehr Lust und siehst deine Zukunft in einem tristen Grau.

7. Zunehmendes Bauchfett

Testosteron steuert auch die Fetteinlagerung. Es sorgt dafür, dass du schlank bleibst und eine gute Figur machst. Natürlich funktioniert das nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn du an Bauchfett zulegst, dann ist das ein Warnsignal. Natürlich kannst du auch durch eine falsche Ernährungsweise zunehmen. Wenn sich aber dein Ernährungsverhalten nicht geändert hat, kann Testosteronmangel eine Ursache sein.

8. Vermehrtes Schwitzen

Durch einen Testosteronmangel beim Mann treten teilweise Symptome auf, die sonst nur von Frauen in den Wechseljahren bekannt sind. Eines davon sind plötzliche Schweißausbrüche. Dabei geht es nicht um das Schwitzen nach körperlicher Anstrengung. Du schwitzt ohne einen erkennbaren Grund. Wenn dich deine Partnerin auf Schweißflecken auf deinem Hemd aufmerksam macht, dann lass dich vom Arzt untersuchen.

9. Testosteronmangel beim Mann durch Schlaflosigkeit

Du fühlst dich müde und möchtest schlafen. Im Bett wälzt du dich hin und her, doch der Schlaf will einfach nicht kommen. Das ist typisch für Schlaflosigkeit. Am nächste Tag fehlen dir diese Stunden und du kannst dich nicht auf deine Arbeit konzentrieren. Oft ist ein Testosteronmangel beim Mann daran Schuld. Schlaf ist ein wichtiger Faktor, um dein Testosteron zu steigern. Das kannst du auch in den „16 funktionierenden Methoden zum Testosteron steigern“ nachlesen

10. Müdigkeit

Sollte sich in deinem Körper zu wenig Testosteron befinden, dann fühlst du dich ständig Müde. Zwar hast du in der Nacht genügend Schlaf gefunden, trotzdem könntest du kurz nach dem Aufstehen schon wieder ins Bett gehen. Vielleicht schläfst du auch am Küchentisch ein oder sogar beim Sex. Das ist peinlich und ein typisches Symptom für Testosteronmangel.

11. Weiche Haut und weiches Haar

Weiche Haut und weiches Haar ist jetzt nicht unbedingt ein Symptom, dass dir unangenehm sein muss. Trotzdem ist es ein Hinweis. Oft fällt dir das selbst gar nicht auf. Falls dich deine Partnerin darauf aufmerksam macht, dann gehe diesem Hinweis am besten sofort nach.

Die Lösung vom Testosteronmangel

TestosteronmangelSollten Dir mehrere dieser Anzeichen bekannt vorkommen, rate ich Dir Deinen Testosteronspiegel zu testen*. Sprich mit Deinem Hausarzt oder dem Urologen Deines Vertrauens darüber. Laß Dich beraten und ich bin mir sicher, dass Dir geholfen wird.

Wenn Dir dieses Thema zu persönlich sein sollte, ist anonym auch eine Online-Konsultation über DokterOnline* möglich.

 

Wenn ich Dir mit diesem Bericht helfen konnte, freue ich mich, wenn Du ihn teilst. Dafür danke ich Dir recht herzlich.

In diesem Sinne, bleib Gesund!